OrientMINT

Mit dem Orientierungsstudiengang OrientMINT bieten wir Studieninteressierten die Chance in verschiedene Studiengänge einzutauchen, ohne dass sie sich sofort auf eine bestimmte Studienrichtung festlegen müssen. Alle einbezogenen Studiengänge sind im sogenannten MINT Bereich angesiedelt. Das bedeutet sie beinhalten hauptsächlich Fächer aus der Mathematik, der Informatik, den Naturwissenschaften und der Technik. Der Studiengang leistet einen Beitrag zur Orientierung der Studieninteressierten, die danach zielgerichteter studieren und ihr Studium mit erhöhter Motivation angehen können. Damit gewinnen wir neue Studienanfänger in den MINT Studiengängen der Hochschule Mittweida und senken  die Abbrecherquote.

Aufbau

Der Studiengang ist so aufgebaut, dass sich die Studieninteressierten innerhalb von zwei Semestern in Vorlesungen, Seminare und Praktika verschiedener Grundlagenmodule eintragen können. Sie erhalten die Möglichkeit sich in kleinen Gruppen ausprobieren, Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln und feststellen wo ihre individuellen Interessen und Talente liegen. In einem begleitenden Mentoring und Orientierungsmodul wird jeder Studierende zudem persönlich von uns unterstützt.

Dieses hautnahe Studienerlebnis vermittelt am besten einen Eindruck vom tatsächlichen Studienalltag und dem Campusleben an der Hochschule Mittweida.

Fakten

  • Zertifikatsstudiengang ohne akademischem Abschluss
  • 2 Semester, Beginn immer WS
  • Die Studierenden sind an der HS-Mittweida eingeschrieben.
  • Die Studierenden sind Bafög-berechtigt.
  • Mit jedem Studierenden wird ein individueller Stundenplan vereinbart.
  • Belegte Studienmodule können mit Prüfung (= Credits) abgeschlossen werden.
  • Studiengangsleiter: Prof. Schusser

Infos zum Inhalt des Zertifikatstudiengangs