Zugangsvoraussetzungen

Ein Studium kann aufnehmen, wer mindestens einen Bachelor-Abschluss mit 180 ECTS-Credits oder einen höherwertigen akademischen Abschluss in einem wirtschaftswissenschaftlichen oder ingenieurwissenschaftlichen Fachgebiet besitzt.

Da es sich um einen englischsprachigen Studiengang handelt, sind weiterhin entsprechende Kenntnisse der englischen Sprache - mindestens auf dem Niveau B2 - nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen des Europarates notwendig, die unter anderem durch eine der folgenden Prüfungen nachgewiesen werden können:

  • deutsches Abiturzeugnis mit Leistungskurs Englisch und mindestens der Note „gut“ (2,0 bzw. 11 Punkte) im Durchschnitt der letzten 4 Schulhalbjahre oder  
  • international anerkannter Sprachtest:
  • Wer einen Studienabschluss in englischer Sprache nachweist, benötigt keinen zusätzlichen Sprachnachweis.

Die Hochschule prüft die fachlichen Voraussetzungen der Studienbewerber im Rahmen einer Informationsveranstaltung mit Motivationsgespräch. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Partnerhochschulen in Minsk/Belarus, Gabrovo/Bulgarien und Moskau/Russland haben eigene Zulassungsvoraussetzungen. Unter "Bewerbung" findet man die Links zu den entsprechenden Webseiten.

Als weitere Voraussetzung für die Fortsetzung des Studiums an der Hochschule Mittweida ab dem 2. Semester zählt die Platzierung unter den 10 besten Studierenden nach den Prüfungen des ersten Semesters. An allen drei Partnerhochschulen wird ein Ranking erstellt. Jede Partnerhochschule darf bis zu 10 Teilnehmer nach Mittweida in das Doppelprogramm entsenden. Alle anderen Programmteilnehmer müssen das Studium an der Partnerhochschule fortsetzen und werden nicht in das Doppelprogramm der Hochschule Mittweida aufgenommen.