Berufsfelder

Das Masterprofil „Industrial Management – Innovation & Business Expansion“ bereitet die Studierenden auf die Übernahme von Führungsverantwortung im mittleren Management in der Industrie, in Dienstleistungsbranchen oder in der öffentlichen Verwaltung vor. Mit dem Masterstudienprogramm wird dem Studierenden ein flexibles Ausbildungskonzept angeboten, das vielseitige Möglichkeiten bietet, um dem Anspruch der Globalisierung der Arbeitswelt und der internationalen Verflechtung der Unternehmen durch eine individuell wählbare Ausbildung auf ausgewählten Gebieten der Betriebswirtschaft, der Ingenieur- und Naturwissenschaften gerecht zu werden. Die Ausbildung zum Master of Science in Industrial Management richtet sich an (Erst-)Graduierte ingenieurwissenschaftlicher sowie wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge.

Das Studienziel besteht darin, durch theorieorientierte Lehre mit ausgeprägtem Praxisbezug einen ingenieurtechnisch und betriebswirtschaftlich orientierten Experten auszubilden, der ausreichend befähigt ist, in klein- und mittelständischen sowie Industrieunternehmen Ingenieur- und Managementtechniken anzuwenden, im Team kreativ wirksam und durch qualifizierte Fremdsprachenkenntnisse länderübergreifend tätig zu sein.

Absolventen des Studiengangs Industrial Management können Fach- und Führungsaufgaben in Industrie, Wirtschaft und Verwaltung übernehmen. In Großunternehmen ist eine Fachkarriere in einzelnen Funktionsbereichen, in Klein- und Mittelständischen Unternehmen fachgebietsübergreifend möglich. Aufgrund der Interdisziplinarität des Ausbildungsprogramms eröffnen sich den Absolventen auf dem nationalen und globalen Arbeitsmarkt folgende  Aufgabenfelder:

  • Internationales Management  Innovation/Produktentwicklung
  • Marktforschung
  • Logistik
  • Risikomanagement
  • Projektentwicklung/-management
  • Projektierung, Konstruktion
  • Support und Service